St. Kosmas & Damian

Es zählt Ihre Stimme für unsere Jugendarbeit - stimmen Sie bitte bis zum 8. Mai ab: Die Stadt Pulheim vergibt Fördermittel für Jugendprojekte. Unsere Jugend hat sich mit Ihrem Pfingstlager beworben und bittet herzlich um Ihre Stimme und Ihre Unterstützung: LINK ZUR ABSTIMMUNG

Gottesdienste

Liebe Gottesdienstbesucher*innen, eine Teilnahme am Gottesdienst ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bei der Anmeldung wird Ihnen ein Platz zugewiesen.

Hygieneregeln für Gottesdienste

Anmeldung sind immer fünf Tage im Voraus nur über die folgenden Links möglich. 

Für die Messen am Samstagabend (30.05.) und Sonntag (31.05.) sind leider bereits alle Plätze belegt.




Pfingsten

Lesung aus der Apostelgeschichte.

Als der Tag des Pfingstfestes gekommen war, waren alle zusammen am selben Ort. Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen.

Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Und alle wurden vom Heiligen Geist erfüllt und begannen, in anderen Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.

In Jerusalem aber wohnten Juden, fromme Männer aus allen Völkern unter dem Himmel. Als sich das Getöse erhob, strömte die Menge zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden. Sie waren fassungslos vor Staunen und sagten: Seht! Sind das nicht alles Galiläer, die hier reden? Wieso kann sie jeder von uns in seiner Muttersprache hören: Parther, Meder und Elamíter, Bewohner von Mesopotámien, Judäa und Kappadókien, von Pontus und der Provinz Asien, von Phrýgien und Pamphýlien, von Ägypten und dem Gebiet Líbyens nach Kyréne hin, auch die Römer, die sich hier aufhalten, Juden und Proselýten, Kreter und Áraber – wir hören sie in unseren Sprachen Gottes große Taten verkünden.


An Pfingsten ist der Grundstein für unsere Kirche gelegt worden. Ohne den heiligen Geist gäbe es sie nicht, da bin ich mir sicher. Gottes Geist ist mitten unter uns. Was kann der  Heilige Geist bewirken? Wer hat den heiligen Geist?  Wir alle?

Bei der Firmung betet der Weihbischof:

Allmächtiger Gott, Vater unseres Herrn Jesus Christus, du hast diese jungen Christen in der Taufe von der Schuld Adams befreit, du hast ihnen aus dem Wasser und dem Heiligen Geist neues Leben geschenkt. Wir bitten dich, Herr, sende ihnen den Heiligen Geist, den Beistand. Gib ihnen den Geist der Weisheit und der Einsicht, des Rates, der Erkenntnis und der Stärke, den Geist der Frömmigkeit und der Gottesfurcht. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Gerne schließe ich mich auch folgenden Gedanken an:

Diese durch den Heiligen Geist gewirkten Gaben oder Befähigungen sind etwas anderes als unsere natürlichen Begabungen. Gott kann und will auch unsere Begabungen (reden, singen, organisieren etc) verwenden und sie können auch ein Segen sein.
Gott gefällt es aber gerade, auf andere, auf übernatürliche Weise zu wirken und uns mit Fähigkeiten auszurüsten, die nicht in unserer natürlichen Veranlagung liegen. Wir Menschen besitzen die Gaben nicht, sondern der Hl. Geist. Und er verteilt sie, wie er will, an uns alle.
In jedem von uns schlummert spirituelles Potenzial. Es bleibt oft ungenutzt, weil wir gar nicht darum wissen. Der Hl. Geist verteilt diese Gaben zum Nutzen aller, wie er will. Er macht keinen Unterschied zwischen Klerikern und Laien, zwischen geistlichen Würdenträgern und Basis, zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Jung, zwischen Mitgliedern und Nichtmitgliedern christlicher Kirchen. Diese Geistesgaben lassen sich weder durch religiöse Leistungen, noch moralisches Sich-Anstrengen, noch durch kirchliches Engagement erlangen.
Die Fülle der Gaben haben wir nur in der Gemeinschaft miteinander. Die Geistesgaben sind ein anvertrautes Gut und gehören der Gemeinde. Sie sind kein Besitz. Sie sind Werkzeuge, die für die Zubereitung und Vollendung der Gemeinde gegeben sind. Die Gaben sind weder ein Zeichen besonderer Heiligkeit noch eine Auszeichnung oder Belohnung für treue Dienste. Sie sind uns einfach entsprechend unserer Zutei­lung und unserem Platz am Leibe Christi aus Gnaden geschenkt. Keine Gabe ist besser als die Andere. Es bedarf Menschen, die diese Geistesgaben aktivieren und sie in die Gemeinschaft integrieren.
(Text gekürzt nach Daniel Schenk)

Welche der 7 Gaben brauchen Sie. Womit möchten Sie bestärkt werden? Was ist Ihre Stärke? GD

Über Pfingsten führen die Pfadfinder in St. Kosmas und Damian ein digitales Pfingstlager durch. Das Lager findet auf Instagram statt. Sie sind herzlich eingeladen, sich virtuell ein Bild von dem Lagergeschehen zu machen. Hier kommen Sie direkt zum PFINGSTLAGER

Pfingstnovenen
Pfingstnovenen

Hier kommen Sie zu den Pfingsnovenen 2020

Joh 17,1-11
Joh 17,1-11

Hier finden Sie einen spirituelle Impuls zu Joh 17,1-11

Maiandachten
Maiandachten

Hier kommen Sie zu allen Maiandachten dieses Monats.

Von Geist und Liebe
Von Geist und Liebe

Hier kommen Sie zum Impuls zu Joh 14-21

Friedensgebet am 3. Juni
Friedensgebet am 3. Juni

Das Friedensgebet findet im evangelischen Gemeindezentrum statt. Es wird um vorherige Anmeldung gebeten. Wir bitten um Verständnis, dass bestimmte Sicherheitsregeln gelten. Informationen und Regeln

Offenes Telefon-Gesprächsangebot
Offenes Telefon-Gesprächsangebot

Das Hospiz in Pulheim bietet allen, die Gesprächsbedarf haben, ein offenes Ohr und Zeit für Gespräche an. Das Telefon (0151 25898852) ist zu bestimmten Zeiten besetzt: INFORMATIONEN

Willkommen Pfarrer Edward Balagon
Willkommen Pfarrer Edward Balagon

Pfarrer Edward Balagon wird bis zu den Sommerferien unser Pfarrteam verstärken. Wir freuen und sehr und begrüßen ihn sehr herzlich in St. Kosmas und Damian.

Digitaler Sommerpfarrbrief
Digitaler Sommerpfarrbrief

Wir laden herzlich zum Mitschreiben ein und freuen uns auf Ihre Beiträge (an: pfarrbrief@kosmas-damian.de). Brief an die Gemeinde von unserem Redaktionsleiter W. Jentsch.

Emmaus
Emmaus

Hier kommen Sie zur Bildmeditation

Auferstehung
Auferstehung

Ein Impuls zur Auferstehung und (Corona-)Krise von Petra Schröter Frielingsdorf  IMPULS

Pfarrbüro

Escher Str. 4
50259 Pulheim

Tel. 02238 6187
Fax 02238 840675 

Öffnungszeiten Mo. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr
Mo., Di.  und Do. 15.00 - 17.00 Uhr

Das Pfarrbüro ist weiterhin erreichbar, hat aber zurzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir stehen Ihnen für Ihre Anfragen und Anliegen gerne telefonisch zu den Öffnungszeiten zur Verfügung.

Pfarrbüro
Pfarrbüro

Kontakt und Informationen für die Homepage an ()

Webdesign by: Ideenglanz Pulheim