Pfarrbrief

Pfarrbrief 02 2021

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gemeindemitglieder,

wie bereits angekündigt, stehen unserer Gemeinde spannende Zeiten bevor.

Die Zusammenlegung der Seelsorgebereiche von Pulheim, Sinnersdorf, Stommeln und Stommelerbusch beschäftigt uns als Pfarrbriefredaktion gedanklich sehr.

Und aus Gesprächen mit Ihnen, mit den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates, dem Kirchenvorstand, der Seelsorger, sowie verschiedener Artikel, die uns bereits erreichten, wissen wir, dass es vielen von Ihnen ebenso geht. 

Gleichzeitig steht im Herbst die Wahl der neuen Pfarrgemeinderäte an.

Auch dies gerade ein herausforderndes Thema – ist es sinnvoll, die aktuellen Strukturen beizubehalten oder bereits aufzubrechen?  Fragen die „hinter den Kulissen“ lange und spannende Gespräche mit sich bringen. 

Vor diesen beiden Hintergründen haben wir gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat entschieden, den Erscheinungstermin des Sommerpfarrbriefes zu verlegen. Den Kandidaten möchten wir so die Chance geben, sich im Pfarrbrief vorzustellen.

Der neue Termin für den Redaktionsschluss ist daher der 26. August 2021.

Eine Reihe spannender Artikel und Berichte sind bereits bei uns eingegangen. Da manche Themen zeitkritisch sind, werden wir diese in den nächsten Newslettern veröffentlichen. Und wir bitten Sie als Leser, diesen nicht weniger Aufmerksamkeit zu widmen, als wenn Sie im Pfarrbrief erscheinen. Das Medium mag ein anderes sein, die Qualität der Artikel und Berichte jedoch nicht. 

Auch dies ist Gemeinde: Über Erlebnisse berichten, darüber lesen, das Geteilte wertschätzen. Dazu laden wir Sie herzlich ein.  

Und natürlich auch, für den nächsten Pfarrbrief aktiv zu werden.

Egal, ob einmalig oder als Mitglied der Redaktion. Egal ob mit Gedicht, Glosse, Bericht, Interview, Standpunkt, Ideen, Fotos oder Geschichte.Egal ob etwas älter, ganz jung – wo sind die „Kinderreporter“? oder irgendwo dazwischen.Egal, ob aus Pulheim, Sinnersdorf, Stommeln oder Stommelerbusch. 

Sie sind von Herzen eingeladen in Gemeinschaft und Gemeinde aktiv zu werden.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst und Gottes reichen Segen


Was ist Gemeinschaft?
Die kleinste Gemeinschaft bin ich. Nur mit mir, nur bei mir, nur in mir – in Gemeinschaft mit Gott.
„Wenn mich auch Vater und Mutter verlassen, der Herr nimmt mich auf.“ Psalm 27,10


Für die Pfarrbriefredaktion, Ihre Mariam Hamneter

Pfarrbriefarchiv

Webdesign by: Ideenglanz Pulheim